#1

Spielanleitung: Mittlere Panzer

in Neueinsteiger 01.06.2018 12:01
von Juergen_W64 • Stabsunteroffizier | 380 Beiträge

Spielanleitung: Mittlere Panzer

Die Auswahl an Fahrzeugen, die euch bei World of Tanks zur Verfügung steht, mag anfangs etwas einschüchternd wirken, tatsächlich ist es aber relativ einfach, ihre Unterschiede kennenzulernen. Hier geht es um die Details mittlerer Panzer und um das Wissen, das ihr mit aufs Schlachtfeld bringen solltet, falls ihr euch für ein Modell dieser Fahrzeugklasse entscheidet. Ausrücken!
Was macht einen mittleren Panzer aus?

Mittlere Panzer sind naturgemäß das Verbindungsglied zwischen leichten und schweren Panzertypen. Obwohl sie sich nicht durch herausragende Leistungen in einer bestimmten Statistik auszeichnen, sind sie aufgrund ihrer Vielseitigkeit ein wesentlicher Bestandteil beinahe jeden Teams.

Mittlere Panzer sind nur schwach gepanzert, daher sind sie nicht auf längere Feuergefechte mit Gegnern ausgelegt. Durch ihre Geschwindigkeit können sie langsamere Panzer jedoch ausmanövrieren, stecken schwere Panzer mit langsamen Türmen locker in die Tasche und können sich schnell aus widerstandsfähiger Deckung und Geländevertiefungen hervorwagen und gleich wieder verschwinden.

Um die schwache Panzerung auszugleichen, verfügen mittlere Panzer über eine unglaublich kurze Nachladezeit. Obwohl ihr Alphaschaden nicht mit dem schlagkräftiger schwerer Panzer vergleichbar ist, fällt ihr Schaden pro Minute (DPM) äußerst hoch aus.
Kenne deine Aufgabe

Wenn ihr World of Tanks spielt, ist es äußerst wichtig, dass ihr die Hauptaufgabe deines gewählten Panzers kennt – angefangen von Aufklärungsfährten mit einem leichten Panzer bis hin zum Geschosshagel mit Artilleriefahrzeugen. Dieses Wissen erlangt ihr, wenn ihr auf verschiedenen Karten spielt und Erfahrungen sammelt, aber auch, wenn ihr euren Panzer richtig einsetzt.

Bei mittleren Panzern ist dies ein wenig schwieriger in Erfahrung zu bringen, da eure Aufgabe sich von einem Spiel zum nächsten ändert. Manchmal wird sich euer Aufgabengebiet mehrmals innerhalb eines einzigen Gefechts ändern, und die Situation kann einen Strategiewechsel nötig machen, damit der Sieg für euer Team gesichert werden kann.
Du, du und nochmals du

Bevor ihr ins Gefecht zieht, solltet ihr gleich am Anfang die Eigenschaften des Panzers berücksichtigen, den ihr für den Kampf ausgewählt habt. Sie geben häufig vor, wie ihr euer Team am effektivsten unterstützen könnt. Ausschlaggebend sind folgende Punkte:

Panzerung
Geschwindigkeit
Aufklärungsreichweite
Durchschlagswerte von Geschütz und Munition

Eure Panzerung fällt im Vergleich zu den schweren Panzern generell eher leicht aus, aber ihr solltet immer im Hinterkopf behalten, wie viel ihr einstecken könnt. Die stärkeren mittleren Panzer sind gegen Beschuss geschützt und können mithilfe ihrer Geschütze, die hohen Schaden pro Minute (DPM) verursachen, zurückschlagen.

Die Geschwindigkeit entscheidet darüber, wie schnell ihr euch zu Beobachtungspunkten begeben und wie effektiv ihr bei Blitzangriffen agieren könnt. Wenn ihr einen langsameren Panzer fahrt, seid ihr weniger effektiv bei Blitzangriffen oder bei Aufklärungsfahrten in der vorderen Kampfzone.

Die Aufklärungsreichweite ist ein wichtiger Punkt, den es zu beachten gilt, da sie bestimmt, wie nah ihr an den Gegner herankommen müsst, bevor ihr für euer Team aufklären könnt. Höhere Aufklärungsreichweiten ermöglichen es euch, in relativer Sicherheit zu bleiben, während ihr wertvolle Informationen über die gegnerischen Stellungen an die Jagdpanzer und Selbstfahrlafetten eures Teams liefert.
Ihr habt alles drauf!

Wenn ihr ins Gefecht startet, solltet ihr euch gleich am Anfang die Zusammensetzung eures Teams ansehen. Dies wird euch Klarheit darüber verschaffen, was eure Aufgabe innerhalb des Teams sein wird.

Wenn ihr in einem schnellen mittleren Panzer unterwegs seid, der über eine gute Sichtweite verfügt, und es eurem Team an leichten Panzern fehlt, dann müsst ihr den Aufgabenbereich eines Aufklärers übernehmen. Das bedeutet, dass ihr euch vom Hauptgefecht fernhaltet und stattdessen den Rest des Teams unterstützt. Eure Aufgabe ist es, den Gegner aufzuklären, damit euer Team ordentlich Schaden verursachen kann.

Wenn es eurem Team an schweren Panzern fehlt, müssen mittlere Panzer mit stärkerer Panzerung zusammen mit dem Großteil der Truppe ins Feuergefecht ziehen. Es wird weiterhin empfohlen, Dauerfeuer seitens des Gegners zu vermeiden, aber ihr seid Teil der zentralen „Faust“ eures Teams. Als verlässliches Teammitglied schützt ihr eure Jagdpanzer vor zu großem Schaden und unterstützt die Hauptkampftruppe so gut wie möglich.

Unter idealen Umständen liegt eine gleichmäßige Verteilung von leichten und schweren Panzern im Team vor. In diesem Fall übernehmt ihr eine Unterstützerrolle. In diesem Fall empfehlen wir euch die Wolfsrudel-Strategie, das heißt, die Bildung von Gruppen aus zwei oder mehr Fahrzeugen. Gute taktische Vorgehensweisen sind, mit anderen mittleren Panzern ein Team zu bilden oder euch leichten Panzern oder Jagdpanzern anzuschließen und euch entlang der Flanken der Karte zu bewegen. Wenn ihr euch in einer flankierenden Stellung befindet, solltet ihr erst dann feuern, wenn der Gegner entweder in einen Kampf mit der Hauptstreitmacht eurer Truppe verwickelt ist oder wenn der Gegner abgeschnitten und zahlenmäßig unterlegen ist.

Erinnert euch daran, dass ihr in all diesen Rollen wahrscheinlich den höchsten Schaden pro Minute im Team verursacht, also teilt aus, wo ihr nur könnt. Mit einem mittleren Panzer zielt ihr am effektivsten auf die Ketten, die Seiten oder das Heck des Gegner. Wenn der Gegner sich auf einen Verbündeten konzentriert, stellt euer Schaden – egal wie gering er auch sein mag – den Gegner vor eine Wahl. Wenn er seinen Turm dreht, um euch anzugreifen, tretet auf Gaspedal und sucht das Weite. Wenn er weiter euren Verbündeten angreift, könnt ihr euren Angriff fortsetzen und ihn weiterhin beschädigen.
Kartenwissen

Es ist von Vorteil, sich auf einer Karte auszukennen, unabhängig davon, mit welchem Panzer ihr spielt. Bei mittleren Panzern ist dies jedoch besonders wichtig. Da es sich bei den mittleren Panzern um Allzweckpanzer handelt, ist es von Vorteil, folgende Stellen zu kennen:

Offenes Gelände, in dem mittlere Panzer glänzen können
Engpässe, an denen die schwersten Gefechte stattfinden
Anhöhen und Beobachtungspunkte -- „Kontroll“-Punkte, die das Blatt wenden können
Sichtlinien und „graue“ Bereiche für die sichere Fortbewegung
Üblich eingeschlagene Routen (auf beiden Seiten)

Dieses Wissen werdet ihr euch mit der Zeit aneignen, aber wir raten euch, die Karten ein wenig zu studieren, damit es keine Überraschungen gibt!

Offenes Kartengelände, das jede Menge Unebenheiten aufweist, oder harte Deckung, wie zum Beispiel Felsen oder Klippen, sind die besten Stellen, um mit einem mittleren Panzer anzugreifen. Dort könnt ihr die Wendigkeit der mittleren Panzer nutzen, um aus den Unebenheiten heraus anzugreifen und euch dann wieder dorthin zurückzuziehen, sowie um euch hinter harter Deckung zu verbergen.

Dies ermöglicht euch auch, Panzer mit langsamer Drehgeschwindigkeit (Panzerdrehung) aus einer Kreisbewegung heraus anzugreifen und wichtige Stellen wie die Ketten und das Heck zu beschädigen. Beachtet auch die Drehgeschwindigkeit des Geschützes, da Panzer mit einer höheren Geschwindigkeit in der Lage sind, eurer Kreisbewegung zu folgen. Da eure Seiten und Ketten dem Gegner beim Umkreisen von Panzern ständig zugekehrt sind, solltet ihr dieses Szenario vermeiden und den Angriff sofort abbrechen.

Vermeidet Engpässe – für diese Art von Kampf ist euer Panzer nicht ausgelegt. Schwere Panzer und Jagdpanzer greifen oft an Engstellen an, um ihr Schadenspotenzial zu maximieren. Doch bei mittleren und leichten Panzern wird von dieser Taktik abgeraten. In Engpässen könnt ihr die Beweglichkeit der mittleren Panzer nicht voll ausspielen.
Karten- und Spielbewusstsein

Beobachtet die Minimap stets aufmerksam und analysiert ständig die Kampfsituation. Da mittlere Panzer verschiedene Aufgaben im Spiel übernehmen können, ist es von unschätzbarem Wert zu wissen, was an anderen Stellen der Karte vor sich geht. Wenn euch auffällt, dass eure Verbündeten bei Kämpfen schwere Verluste einfahren, könnt ihr entweder Hilfestellung von den Flanken aus leisten und damit den Gegner ablenken, oder ihr startet einen aggressiven Angriff an einer anderen Stelle der Karte, um die Aufmerksamkeit des Gegner auf euch zu ziehen.

Eure Hauptaufgabe ist dabei, den abgelenkten Gegner von den Flanken her anzugreifen und Schaden zu verursachen. Obwohl der Gegner, auf den ihr euch konzentriert, euch vielleicht nicht großartig beachtet, gibt es unter Umständen jedoch andere Spieler, die auf euch aufmerksam werden. Achtet immer auf die gegnerischen Stellungen, wenn sie auf der Minimap auftauchen, und merkt euch, wo sie sich befinden. Wahrscheinlich werden sie aus dem Sichtfeld eures Teams wieder verschwinden. Wenn ihr den ungefähren Ort der gegnerischen Stellungen kennt, könnt ihr die allgemeine Positionierung jedes Panzers in Bezug auf euer Team genauer schätzen.
Verbrauchsmaterial

Räumt dem Kauf von Ersatzteilkisten Priorität ein. Obwohl die Besatzungsfertigkeit Reparatur in den unteren Stufen (unterhalb der Stufen V und VI) weniger Sinn macht, da eure Zahl an Strukturpunkten zu gering ist, um diese Fertigkeit sinnvoll nutzen zu können, sind Ersatzteilkisten von unschätzbarem Wert. Wenn beispielsweise eure Ketten zerstört wurden (was keinen Schaden verursacht), seit ihr nicht mehr mobil. Wenn ihr in dieser Situation eine Ersatzteilkiste verwendet, müsst ihr nicht ungeschützt herumstehen und könnt euch wieder fortbewegen.

Benzin erhöht eure Geschwindigkeit und die Drehgeschwindigkeit eures Turms. Wie bereits erwähnt, ist Mobilität einer der Erfolgsfaktoren bei mittleren Panzern.

Der kleine Erste-Hilfe-Kasten ist einer derjenigen Gegenstände, den ihr nur für alle Fälle dabei haben solltet, darauf hoffend, dass ihr ihn niemals einsetzen müsst, denn das würde bedeuten, dass ihr ein Besatzungsmitglied verloren habt.

Mithilfe dieser Informationen solltet ihr in der Lage sein, euch innerhalb kürzester Zeit zu einem geschickten Kommandanten mittlerer Panzer weiterzubilden. Viel Glück, Kommandanten. Die mittleren Panzer erwarten eure Befehle!



nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SteakBH230196
Forum Statistiken
Das Forum hat 475 Themen und 2706 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen