#1

Spielanleitung: Schwere Panzer

in Neueinsteiger 01.06.2018 12:02
von Juergen_W64 • Hauptgefreiter | 713 Beiträge | 184 Punkte

Spielanleitung: Schwere Panzer

Unnachgiebige Verteidigungsmauern oder Vorhut bei einem Offensivmanöver? Die Rollen schwerer Panzer () gestalten sich oft ganz unterschiedlich. Sie bilden jedoch stets einen wichtigen Bestandteil des Teams und können im Gefecht für den Sieg ausschlaggebend sein.
Was zeichnet einen schweren Panzer aus?

Über schwere Panzer lassen sich aufgrund ihrer Vielseitigkeit nur schwer allgemeine Aussagen treffen. Schwere Panzer können wendig oder schwerfällig sein, leicht gepanzert oder fast undurchdringbar – doch sie weisen fast immer ein mächtiges Geschütz auf. Schwere Panzer werden in dieser Hinsicht nur von Jagdpanzern und der Artillerie übertroffen und verlassen sich auf ihr Geschütz, um den Feind auszusitzen und die Siegeschancen zu erhöhen.


Die schweren Panzer sind da!

Schwere Panzer müssen oft Schlüsselpunkte und Angriffsrouten auf der Karte kontrollieren.
Missionsziel vor Augen führen, Luke schließen

Wenn die Uhr zu ticken beginnt, solltet ihr euch die Teamzusammenstellung ansehen. Findet heraus, wo die Stärken des Teams liegen und welche Aufgabe ihr übernehmt.


Nehmt euch Zeit und lernt, welche schweren Panzer sich eher auf ihre Panzerung und welche sich eher auf ihre Geschütze verlassen
Spielt eure Stärken aus

Lernt euren schweren Panzer vor dem Gefecht so gut wie möglich kennen. Nehmt euren neu erworbenen schweren Panzer in einen Übungsraum, sucht in der Wiki nach mehr Informationen oder besucht die Foren. Macht euch mit den Eigenschaften vertraut, wie etwa Turmdrehgeschwindigkeiten, Nachladezeiten, Panzerungswerte usw. So könnt ihr herausfinden, welcher Spielstil sich für euren Panzer eignet – und das erhöht eure Siegchancen.


Habt keine Angst davor, dem Gegner auf die Pelle zu rücken

Kennt eure Stärken:

Panzerung
Feuerkraft
SP-Pools

Allgemein verfügen schwere Panzer insgesamt über die beste Panzerung im Spiel. Obwohl die Panzerung in der Regel vorne angebracht ist (wie beim Großteil der anderen Klassen auch), gibt es einige schwere Panzerjuwelen in den Forschungsbäumen mit dicker Panzerung an allen Seiten (d. h. KV-4, E 100). Die Panzerungswerte schwerer Panzer unterscheiden sich jedoch von Nation zu Nation. Damit feindlicher Beschuss zuverlässig abprallt, müssen amerikanische schwere Panzer oftmals eine teilgedeckte Stellung einnehmen und den Gegner zum Beschuss der widerstandsfähigen Turmblenden zwingen. Deutsche und viele sowjetische schwere Panzer müssen korrekt angewinkelt aufgestellt werden, um die Panzerungsdicke zu steigern. Chinesische schwere Panzer hingegen müssen ihre untere Platte verbergen, um Schaden zu vermeiden.

Entsprechend verfügen schwere Panzer zudem über eine Vielfalt an Geschützen mittleren bis hohen Kalibers. Einige schwere Panzer, wie etwa die der britischen Linie, bieten Geschütze mit exzellenter Feuergeschwindigkeit – auf Kosten des Schadens pro Schuss. Chinesische schwere Panzer sind fast das genaue Gegenteil: Die Geschütze verursachen viel Schaden pro Schuss, werden aber von langen Nachladezeiten geplagt. Es gibt also viele schwere Panzer für den Spielstil eurer Wahl!

Trotz ihrer Gefechtstalente sind schwere Panzer alles andere als unzerstörbar. Das zusätzliche Gewicht, bedingt durch die verstärkte Panzerung und die großen Geschütze, macht sie auf dem Schlachtfeld oft zu trägen Gesellen. Trotzdem sind schwere Panzer widerstandsfähig und weisen einige der höchsten SP-Werte im gesamten Spiel auf. Sie halten jede Menge aus. Wenn nicht gerade Querschläger von ihnen abprallen, absorbieren sie die Treffer einfach. Beim Angriff solltet ihr das berücksichtigen. Angesichts der hohen Menge an Strukturpunkten stecken schwere Panzer häufig den Großteil des Angriffs weg und behalten am Ende dennoch die Oberhand.
Stahlwände

Ihr könnt eure schweren Panzer auf verschiedene Art und Weisen spielen. Durch die fehlende Geschwindigkeit sind sie nicht so vielseitig wie mittlere Panzer und sollten auch nicht als Aufklärer eingesetzt werden. Fast all ihre Rollen sind durch die Dicke der Panzerung und die Stärke des Geschützes definiert.
Vorhut

Diese Rolle führt den Angriff an und wird am besten durch schwere Panzer mit einer guten Kombination aus Panzerung und Feuerkraft besetzt. Mit Unterstützung eurer Teamkollegen an den Flanken und im Rücken solltet ihr euch darauf konzentrieren, möglichst viel Schaden auszuteilen und gewaltsam in das feindliche Gebiet vorzustoßen. Beim Kampf an der Front müsst ihr eure besten Taktiken ausspielen, um gegen feindliche schwere Panzer zu überleben.


Abgeschrägte Panzerung ist euer bester Freund

Im Nahkampf braucht ihr ausgeklügeltere Kampftaktiken, um gegen feindliche schwere Panzer zu überleben. Abhängig von eurem schweren Panzer könnt ihr Taktiken wie die seitliche Stellung oder teilgedeckte Stellung verwenden, um eure Überlebenschance im Gefecht zu erhöhen. Beim Erlernen dieser Taktiken müsst ihr geduldig sein. Dafür werdet ihr umso stolzer sein, wenn ihr sie erfolgreich einsetzt. Bei der Vorbereitung eurer Verteidigung (und wenn ihr beobachtet, wie der Gegner das Gleiche macht), beginnt ein geistiger Wettstreit, bei dem der, der den ersten Fehler macht, das Nachsehen hat.
Unterstützung

Einigen schweren Panzern fehlt die Panzerung ihrer Kollegen. Stattdessen verlassen sie sich zur Unterstützung ihres Teams ganz auf ihre Feuerkraft. Schwere Panzer wie der Churchill I und der Tiger sind schwächer gepanzert als andere schwere Panzer. Dafür verfügen sie jedoch über genaue und mächtige Geschütze, mit denen sie auch über größere Distanz hinweg kämpfen können. Ein unterstützender schwerer Panzer kann – ein ausreichend genaues Geschütz vorausgesetzt – Gegner aus der Deckung ausschalten oder eine Offensive unterstützen, indem er besser gepanzerte Verbündete als Deckung nutzt.


Einige schwere Panzer sind mit einer Panzerung ausgestattet, die sie als Scharfschützen besonders effektiv macht

Ihr könnt auch über eine Unterstützungsrolle nachdenken, wenn ihr in einem Gefecht einen schweren Panzer der niedrigeren Stufen fahrt. Begleitet besser gepanzerte Panzer und lasst sie das feindliche Feuer auf sich ziehen – feuert, während sie nachladen.
Verteidiger

Diese Rolle eignet sich am besten für die langsamsten schweren Panzer mit der härtesten Frontpanzerung. Wehrt feindliche Angriffe ab, indem ihr mit eurer Panzerung gegnerisches Feuer auf euch zieht und euer Geschütz sprechen lasst. Wenn ihr eure Schwachstellen wie die untere Frontplatte oder die ungeschützte Kommandantenluke verbergt, könnt ihr eure Erfolgschancen nur erhöhen!


Der T29 und seine undurchdringbare Panzerung

Denkt daran, dass sich schwere Panzer aufgrund der großen Geschütze und dicken Panzerung langsamer bewegen als der Rest. Wählt euren Pfad zu Beginn des Gefechts weise. Denn oft seid ihr für die Dauer des Gefechts an diese Kartenseite gebunden. Viele Gefechte werden verloren, wenn schwere Panzer zum Rückzug zur Basis oder auf die andere Kartenseite gezwungen werden, während der Gefechtszähler langsam gegen Null tickt.

Schwere Panzer gehören zu den größten Panzern im Spiel und sollten nicht allein gelassen werden. Auf offenem Gelände sind sie aufgrund ihrer schwachen Tarnwerte und Schwerfälligkeit anfällig gegenüber Flanken-, Scharfschützen- und Artillerieangriffen. Experimentiert und entwickelt die besten Strategien für euch. Schon bald werdet ihr eine beeindruckende Flotte schwerer Panzer befehligen, die ganz auf euren Spielstil zugeschnitten ist.



1 Mitglied findet das gut!
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: McGirg
Forum Statistiken
Das Forum hat 662 Themen und 4179 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen