#1

Guide zum Caernarvon von NewOhmen

in Britische Fahrzeuge 26.11.2017 17:20
von Koenigszapfen • Obergefreiter | 104 Beiträge

Caernarvon


Der Caernarvon ist ein schwerer TechTree Panzer der Briten. Er spielt auf Stufe 8 bis Stufe 10!

Panzerung:
Wannenpanzerung Front 130 / Seiten 51 / Heck 38
Turmpanzerung Front 198 / Seiten 152 / Heck 95 (alle Daten von der Endversion)

Die Panzerung der Caernarvon ist gerade an seiner Wanne nicht die beste, man sollte den Panzer wie seine Nachfolger daher so spielen, dass man seine Wanne versteckt und nur über den Turm spielt! Dieser ist für sein Level sehr gut Gepanzert und man kann einiges abprallen lassen! Mit 1600 Trefferpunkten hält der Caernarvon auch ein paar Treffer aus aber man sollte trotzdem nicht leichtsinnig aufs offene Feld fahren
Da er mit 34km/h nicht der schnellste ist und somit ein Rückzug selten möglich ist. Daher sollte man stehst Punkte der Karte anfahren wo man sein Turm gut einsetzen kann und so die Stärke der Panzers voll ausspielen!

Bewaffnung:
OQF 20-pdr Gun Type B Barrel
Schaden 173 - 288
Durchschlagskraft 170 - 283 (Daten von der Endversion)

Auf den ersten Blick wirkt der Schaden, den der Caernarvon anrichtet recht gering.. er hat aber einen extrem guten Durchschlag und er trifft auch sehr genau das was man unter Feuer nimmt! Mit Ansetzer und Lüftung kommt man auf eine Nachladezeit von 6.53sek! Seine Einzielzeit mit Lüftung beträgt 1.78 sek. (beide Werte lassen sich durch Waffenbrüder und Tee noch weiter steigern)
Besonders gut ist die 10Grad Gun depression, womit man sehr gut am Hang mit dem Panzer wirken kann!
Seine größte Stärke ist aber seine Stock 400m Sichtweite die unbedingt mit Optik und Lüftung weiter erhöht werden sollte. Damit kommt der Panzer auf 448m Sichtweite (Besatzung mit Waffenbrüder und Weitsicht und Aufklärer auf 477m / mit Tee sind dann 494m drin)

Zubehör:
Ansetzer / Optik / Lüftung

Mannschaft:
Der Caernarvon ist recht gut zu bewegen ohne Gute Besatzung.. aber er wird einfacher zu bewegen wenn die Besatzung 6Sinn / Waffenbrüder / Weitsicht / Späher besitzt. So wird der Caernarvon selten überrascht und man bekommt gut Unterstützungsschaden weil man an der Front die beste Sichtweite besitzt.

Alles in allen ist der Caernarvon kein normaler schwerer Panzer. Er hat eine Sichtweite von der manche mittlere Panzer träumen. Am besten kann man mit ihm "arbeiten" am Hang oder hinter Deckung womit man seine Wanne verstecken kann. Er bereitet einen perfekt auf die Nachfolge Modelle der Briten vor, die man alle über Turm spielen sollte.
Da ihm leider die DPM eines Tigers fehlen oder er keine "Starke" Wanne besitzt.. bleibt es ein Support Panzer und man sollte nur im Notfall offen ins Gefecht Auge um Auge gehen...

Guide von NewOhmen (Kopiert aus dem WoT-Forum hier her)


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SgtToddy
Forum Statistiken
Das Forum hat 517 Themen und 2990 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen