#1

Guide zum Fatherland IS-3A von NewOhmen

in Sowjetische Fahrzeuge 26.11.2017 18:55
von Koenigszapfen • Obergefreiter | 104 Beiträge

Fatherland IS-3A


Der IS-3A ist ein schwerer russischer Premium-Panzer der Stufe 8, der bis Stufe 10 spielt! Rein optisch fällt er durch seine besondere Lackierung auf.

Panzerung:
Wannenpanzerung Front 110 / Seiten 90 / Heck 60
Turmpanzerung Front 249 / Seiten 172 / Heck 100

Mit 1550 Trefferpunkten und einer Panzerung, die schwer zu knacken ist, ist der IS-3A ein ernst zu nehmender Gegner, zumindest im Nahkampf! Wer die Daten liest, wird gleich wissen, wo er auf der Karte hin muss. Wenn der IS- 3A eine Stellung eingenommen hat, wo er nur noch seinen Turm zeigt, dann prallt fast alles an seinem Turm ab. (Ich fahre ja meistens die Briten und Deutschen Panzer. Ich jage die IS dann mit Explosivgranaten aus sicherer Entfernung aus solchen Stellungen. Man macht zwar kaum Schaden, aber die Besatzung geht drauf und man macht ihm die Module kaputt.)
Für nicht so kartenkundige Spieler ist der IS-3A auch etwas, da an seiner Panzerung oft Granaten abprallen, auch wenn ein Level-10-Panzer auf ihn feuert!

Bewaffnung:
122 mm D-25TA
Schaden 293 - 488
Durchschlagskraft 166 - 276

Der IS-3A hat eine Kanone, die im Nahkampf erheblichen Schaden macht! Sie ist zwar etwas genauer als die vom IS-2, jedoch prallen noch sehr oft Schüsse ab, auch auf Distanz ist er nicht zielsicher. Aber versucht es trotzdem mit Autozielen. Seine Feuerrate von 5,13 Schuss/Minute sollte man mit einem Ansetzer verbessern! Gerade im Stadtgefecht ist das lange Nachladen oft ein Nachteil! Daher eine Stellung mit dem IS-3A suchen, wo man sich zurückziehen und - falls man beschossen wird - dem Feind nur die Front zeigen kann!
Mit 40 km/h ist der IS-3A nicht langsam unterwegs, er tut sich bergauf etwas schwer, aber das ist bei den meisten schweren Panzern so!
Seine Sichtweite ist mit 350 m im Serienzustand und auch mit Optik (385 m) nicht optimal. Da der IS aber kein Scharfschütze oder Panzer ist, der gut auf Distanz kämpft, kann man darüber hinwegsehen! Der IS-3A gehört immer an die Front in die erste Reihe auch wenn er im 10er-Gefecht ist, weil - wie oben beschrieben - oft etwas an ihm abprallt!

Er benötigt keine gut ausgebildete Besatzung, daher eignet er sich als Ausbilder!

Zubehör:
1. Ansetzer, Optik, Schwerer Splitterschutz (diesen kann man auch mit einer Lüftung tauschen, falls man eine gute Besatzung im Panzer hat, um diese noch weiter zu pushen).
2. Ansetzer, Vertikaler Stabilisator und Waffenrichtantrieb.

Fazit:
Ein Panzer, der rein optisch was her macht, der einfach zu spielen ist, viel verzeiht und auch recht gut Silber abwirft! Besatzungen kann man auch ausbilden. Ob das einem mehr als 15.000 Gold wert ist, das muss jeder selbst wissen! Zumal man den IS-3 ja normal erspielen kann!

Guide von NewOhmen (Kopiert aus dem WoT-Forum hier her)


nach oben springen

#2

RE: Guide zum Fatherland IS-3A von NewOhmen

in Sowjetische Fahrzeuge 04.01.2018 19:29
von Koenigszapfen • Obergefreiter | 104 Beiträge

Video zum Fatherland IS-3A :


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SgtToddy
Forum Statistiken
Das Forum hat 517 Themen und 2990 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen