#1

Guide zum Der Churchill III von NewOhmen

in Sowjetische Fahrzeuge 26.11.2017 19:02
von Koenigszapfen • Gefreiter | 104 Beiträge | 86 Punkte

Der Churchill III


Ein sehr beliebter Panzer, um seine Statistik aufzuwerten *hust*.
Dieser Panzer der Stufe 5, der bis maximal bis Stufe 6 spielt, ist im offenen Feuergefecht sehr im Vorteil. Ein Top-Ausbilder und halt auch erstklassig bei Events, wenn es darum geht Top-Ergebnisse zu erzielen!

Panzerung:
Wannenpanzerung Front 176 / Seiten 76 / Heck 51
Turmpanzerung Front 88 / Seiten 88 / Heck 76

Die Werte zeigen einem, wie man den Churchill im Gefecht hinstellen sollte; frontal/leicht angewinkelt zum Feind! Und dann Dauerfeuer.

Bewaffnung:
QF 6-pdr Mk. V
Schaden 56 - 94
Durchschlagskraft 83 - 138

Die Kanone des Churchill mag jetzt nicht den Schaden schlechthin machen, aber man darf halt nie die Feuerrate von 26,25 Schuss die Minute vergessen! Das sind im Serienzustand ca. 2000 Schaden pro Minute! Er drückt dem Gegner also in 1 Minute fast 3x soviel Schaden rein, wie er selbst Trefferpunkte (700 Trefferpunkte) hat! Das ist extrem auf der Stufe!
Die Kanone ist recht genau, nur braucht sie sehr lange zum Einzielen auf entfernte Ziele (nachladen geht schneller, als fertig einzielen)! Aber der Churchill mag es eh lieber nah und persönlich!
Kommt ein Feind frontal, grinst man, greift der einen jedoch von der Seite an, so grinst der Feind! Der Churchill bietet mit seiner Seite eine "riesige" Angriffsfläche! Also achtet immer darauf, stellt nie eure Seite zum Gegner.
Da der Churchill nicht der schnellste mit seinen 28 km/h ist, solltet ihr 20 Schuss Premium für den Notfall dabei haben! Da ihr nicht schnell abhauen könnt, müsst ihr also für alle Situationen die richtige Antwort an Bord haben! Denn, umrundet euch der Feind oder fällt er euch in die Seite, so ist es ganz fix vorbei mit dem Gefecht! Daher die Regel: Auch wenn ihr eine feste Größe im Gefecht seid, niemals allein lostuckern. Immer jemanden dabei haben, der euch den Rücken stärkt.

Da der Churchill ein Top-Ausbilder ist, benötigt ihr keine gute Besatzung, um Top-Ergebnisse einzufahren! Lernt mit ihm nach und nach die Fähigkeiten, die ihr bei anderen Panzern braucht!

Zubehör:
Ansetzer, schwerer Splitterschutz und Optik.

Fazit: für 1500 Gold bekommt man einen Top-Ausbilder, der wirklich jeden Taler wert ist! Im Hinblick auf die Preis-Leistung wird es wohl keinen besseren Panzer geben! Ein Muss zum Ausbilden und ein Muss, um eine angeschlagene Statistik geradezurücken!

Guide von NewOhmen
(Kopiert aus dem WoT-Forum hier her)


nach oben springen

#2

RE: Guide zum Der Churchill III von NewOhmen

in Sowjetische Fahrzeuge 22.10.2018 13:54
von Chris_ganter489 • Panzergrenadier | 145 Beiträge | 31 Punkte

Spielt jemand diesen Tank mit guten Ergebnissen und wenn ja, wie?

Grüsse
Christoph


https://wotstatsconsole.de/playerinfo?id...7231&system=ps4
nach oben springen

#3

RE: Guide zum Der Churchill III von NewOhmen

in Sowjetische Fahrzeuge 09.12.2018 12:15
von Soelli1970 • Panzergrenadier | 44 Beiträge | 42 Punkte

Hatte Ihn zum Leveln der Crew Super aber von der Winrate aus meiner Sicht Mau.



nach oben springen

#4

RE: Guide zum Der Churchill III von NewOhmen

in Sowjetische Fahrzeuge 09.12.2018 16:18
von FischerMan85 • Gefreiter | 89 Beiträge | 71 Punkte

Also ich habe nach 327 Gefechten auf dem Churchill 3 eine WR von 57%.

Meine Munitionsverteilung ist 90 AP und 50 APCR. Der Durchschlag ist ja nicht der beste auf dem Tank und da man ja immer auf KV1 und co. trifft sollte man mit APCR nicht geizig sein.

Bei dem Zubehör ist Lüftung gut, da alle Werte besser werden. Ganz wichtig bei dem Tank ist der Waffenrichtantrieb damit man 10% schnellere Zielerfassung hat. Denn der Churchill lädt schneller nach, als wie man den Gegner eingezielt hat. Beim dritten Slot habe ich entspiegelte Optik eingebaut, aber da könnte man auch den Ansetzer oder Splitterschutz verbauen. Ich habe mich für die Optik entschieden da ich die Sichtweite erhöhen wollte von 350m Standard. Aber muss dazu sagen das ich ihn auch mit einer sehr guten Mannschaft spiele (17 Pirks und der 18te braucht noch 41%). So komme ich jetzt auf 425,23m Sichtweite!

Man sollte immer in zweiter Reihe stehen. Ganz Vorne geht ja auch nicht mit dem Tank der ist ja sowas von langsam!
So kann man auch seine DPM an den Mann bringen und wird nicht gleich von anderen Heavys zerlegt. Da die meisten, wenn sie auf einen Churchill 3 treffen Premium laden.
Aber Achtung man sollte immer sehen das man seine eigenen HP einsetzt und dann auch mal nach vorne fährt.



nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jin shuiqian
Forum Statistiken
Das Forum hat 732 Themen und 4470 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen