#1

Update 4.9: Wind des Wandels

in Neuigkeiten und Info´s 05.03.2019 23:46
von Juergen_W64 • Stabsgefreiter | 806 Beiträge | 204 Punkte

Update 4.9: Wind des Wandels


Macht euch bereit! Das neues Update für World of Tanks: Mercenaries kommt!

4.9 Update-Größen

PlayStation 4: 1,45 GB
Xbox One: 1,47 GB
Xbox 360: 90 MB Title-Update + 767 MB Download

Neue Funktionen

Mit Update 4.9 hält der erste italienische Panzer Einzug ins Spiel, der Ariete Progetto M35 mod. 46, der über eine neue Geschützmechanik, italienischer Nachladeautomat genannt, verfügt. Italienische Nachladeautomaten sind Fahrzeuge mit Kanonen, die mehrere Granaten fassen können und die automatisch nacheinender geladen werden, bis das Magazin voll ist. Im Gegensatz zu bestehenden Nachladeautomaten kann eine Granate abgefeuert werden, sobald sie geladen wurde, ohne dass darauf gewartet werden muss, dass alle Granaten ins Magazin geladen wurden. Solltet ihr einen Schuss abgeben, während eine Granate automatisch nachgeladen wird, wird der automatische Nachladeprozess zurückgesetzt, wodurch er wieder für diese Granate von vorne beginnt.

Im Unterschied zu herkömmlichen Panzern mit einem einzelnen Nachladewert besitzt jede Granate eines italienischen Nachladeautomaten einen eigenen Nachladewert, wobei die letzte Granate die längste und die erste Granate die kürzeste Nachladezeit aufweist. Spieler sollten dies im Hinterkopf behalten, wenn sie vor der Entscheidung stehen, entweder mehrere Schüsse auf den Gegner abzugeben, was zu einem längeren Nachladen führt, oder nur einen Schuss abzugeben und auf das Ende des kürzeren Nachladeprozesses zu warten, um dann erneut zu schießen.

Spielverbesserungen

Artillerie ist nun auf maximal drei pro Team begrenzt.

Folgende Beschreibungen von und Bedingungen für Medaillen wurden aktualisiert:

Burda-Medaille: Zerstört 3 Artillerien im Verlauf einer Schlacht.
Fahrt einen Panzer oder Jagdpanzer.
Das gegnerische Fahrzeug muss mindestens 1 Stufe höher sein.
Kann nur in Zufallsgefechten erhalten werden.

Dumitru-Medaille: Zerstört 3 Artillerien im Verlauf einer Schlacht.
Fahrt einen Panzer oder Jagdpanzer.
Kann nur in Zufallsgefechten erhalten werden.

Pascucci-Medaille: Zerstört 2 Artillerien im Verlauf einer Schlacht.
Fahrt einen Panzer oder Jagdpanzer.
Kann nur in Zufallsgefechten erhalten werden.

Verbesserungen am Radialrad:

Wir haben Richtungsanzeigen hinzugefügt, die die Eingabe des Spielers anzeigen, wodurch das Auswählen des richtigen Moduls/Funkspruchs vereinfacht wird.
Module, die nicht beschädigt sind, können nicht länger markiert werden.

Verbesserte Ping-Anzeige:

Die Ping-Anzeige reagiert nun besser auf Paketverluste, um die Qualität der Verbindung des Spielers besser darzustellen.

Den Replays wurde die neue Option „Nur Highlights“ hinzugefügt:

Mit der eingeschalteten Option „Nur Highlights" kann eine komprimiertere Version des Replays angesehen werden, das nur Highlights abspielt, die in der Zeitleiste gekennzeichnet wurden.

Verbesserungen der Karten-Balance:

Baja
Teamzerstörung: Die nördlichen Spawnpunkte (Team 2) sind nun weiter entfernt, in der Gegend A8.

Caen
Standardgefecht: Die Eroberungs- und Spawnpunkte für Team 2 wurden weiter Richtung Norden verschoben.

Caen – 1944
Angriff: Aus der Rotation entfernt.

Klippe
Mehrbasen-Angriff: Spawn- und Basispunkte wurden für eine bessere Balance aktualisiert.

Duklapass
Angriff: Spawnpunkte für beide Teams angepasst. Team 2 (Angriff) befindet sich nun näher an der Basiseroberung.

El Alamein
Angriff: Aus der Rotation entfernt.

Ensk
Schlachtstufen wurden auf Schlachtstufen 2-7 angpasst.

Geisterstadt
Mehrbasen-Angriff: Spawn- und Basispunkte wurden für eine bessere Balance aktualisiert.

Highway
Standardgefecht: Die südwestlichen Spawnpunkte (Team 2) wurden etwas mehr Richtung Zentrum der Karte verschoben.
Teamzerstörung: Die südwestlichen Spawnpunkte (Team 1) wurden etwas mehr Richtung Zentrum der Karte verschoben.
Begegnung: Die südwestlichen Spawnpunkte (Team 1) wurden etwas mehr Richtung Zentrum der Karte verschoben.

Liberty Fallen
Teamzerstörung: Spawnpunkte beider Teams wurden in die Stadt verschoben.

Minen
Mehrbasen-Angriff: Spawn- und Basispunkte wurden für eine bessere Balance aktualisiert.

Heiliges Tal – Krieg
Teamzerstörung: Spawnpunkte beider Teams wurden angepasst. Team 1 befindet sich nun in der nordöstlichen und Team 2 in der südwestlichen Ecke.

Siegfriedlinie
Teamzerstörung: Aus der Rotation entfernt.

Skorpionspass
Angriff: Die Basiseroberung wurde etwas weiter Richtung Süden verschoben, sodass die Angreifer nicht länger eine Eroberung über die Nordseite des Hangargebäudes durchführen können.
Teamzerstörung: Großteil des Südteams wurde von der Bergspitze nach G8 verschoben.

Südküste
Begegnung: Die Spawnpunkte des Nordteams wurde näher zur Basiseroberung bei B7 verschoben und die von der Artillerie priorisierten Spawnpunkte wurden weiter nach hinten nach A8/9 zurückgezogen.

Verheerte Hauptstadt
Teamzerstörung: Fünf Spawnpunkte wurden von der Ostseite (Team 1) verschoben und weiter südwestlich platziert.

Ruinberg – Winter/Krieg
Angriff: Spawn- und Basispunkte wurden für eine bessere Balance aktualisiert.

Thiepval-Grat
Standardgefecht: Die Spawnpunkte des Nordteams wurden von der Basiseroberung weg in die Gebiete A2/3 und B1 verschoben.

Thiepval-Grat – 1944
Teamzerstörung: Der Spawnpunkt des Südteams wurde für eine bessere Balance weiter Richtung Westen verschoben.
Standardgefecht: Die Spawnpunkte des Nordteams wurden von der Basiseroberung weg in die Nähe der Gebiete A2/3 und B1/C1 verschoben.
Begegnung: Die Spawngebiete des Südteams wurden weiter von der Basiseroberung entfernt verschoben.

Tundra – Winter
Angriff: Die Spawnpunkte der Westseite (Team 1) wurden aus dem engen Durchgang zwischen E1 und G1 herausverschoben. Die Spawnpunkte im Nordosten wurden ebenfalls weiter nach oben zu B9/B0 verschoben.
Begegnung: Die nordwestlichen Spawnpunkte (Team 1) wurden näher zur Basis bei C1 und C3 verschoben.

Bänder werden nun weiterhin vergeben, selbst nach dem Tod, um die verdienten EP durch Unterstützungsschaden widerzuspiegeln.

Informationen zum Nachladeautomaten-Kanonenmodul zeigen nun die magazininterne Nachladezeit an.

Hinzugefügter Inhalt

Der FV4202 ist auf Stufe X wieder zurück im britischen Forschungsbaum.

Zwei Karten sind wieder in der Kartenrotation.

Berlin – Winter
Zugefroren

MIA-/POW- und UN-Flaggen sind nun als Wappen und Flaggen erhältlich.

Es wurden 42 zusätzliche Tarnmuster für verschiedene Nationen und Umgebungen hinzugefügt.
USA (13 neue Muster):
Winter: 3
Sommer: 6
Wüste: 3
Stadt: 1
Deutschland (5 neue Muster):
Winter: 3
Sommer: 1
Wüste: 1
Frankreich (3 neue Muster):
Sommer: 1
Wüste: 2
GB (3 neue Muster):
Sommer: 1
Wüste: 1
Stadt: 1
Japan (9 neue Muster):
Winter: 4
Sommer: 2
Wüste: 3
Schweden (8 neue Muster):
Winter: 3
Sommer: 2
Wüste: 2
Stadt: 1
Polen (1 neues Muster):
Sommer: 1

Problembehebungen

Allgemein

Nachladeautomaten zeigen nun die korrekten Werte der Feuergeschwindigkeit auf dem Details-Bildschirm an.
Beim Verlassen des Inzahlungnahme-Bildschirms und des Inzahlungnahme-Hilfebildschirms kehrt der Spieler nun richtigerweise zum Inzahlungnahme-Reiter des ausgewählten Panzers zurück.
Paketbeschreibungen von Boost Ops geben nun richtigerweise an, dass sie sowohl im Multiplayer als auch in Kriegsgeschichten verwendet werden können.
Durch das Bestätigen eines Kaufs in Vorräte kehrt der Spieler zurück zum Verbesserungsrad.
Das Fadenkreuz ist nun für Artillerie auf der Minikarte sichtbar.
Erfolg „Einen Ruf aufbauen“ kann nun unter Verwendung eines Premiumsöldnerfahrzeugs verdient werden.
Event-Panzer werden nun korrekt aus dem Panzerrad von Kriegsgeschichten herausgefilter.
Japanische Kriegskassenbeschreibung wurde korrigiert.
SP-Leiste zeigt nun die korrekten Werte der Panzer an.
Ergebnisbildschirm nach der Schlacht: Der Belohnungstext überlagert nicht länger das Symbol für abgeschlossene Ops.
Die Textfarben des Zug-Menüs wurden von weiß auf schwarz geändert, wenn eine Auswahl markiert ist.
Die Spieler sehen beim Laden von Kriegsgeschichten nicht länger einen schwarzen Bildschirm, wenn sie in einem Zug sind (Xbox 360).
Tarnungsnamen wurden von Belohnungs-Popups entfernt, um zu vermeiden, dass sie abgeschnitten werden.
Replays: Basiseroberungs-Timer und -Kreis bleiben nun synchron.
Replays: Die individuelle Eroberungsleiste wird nun mit dem korrekten Text für Freund und Feind angezeigt, wenn der Spieler, der die Basis erobert, beobachtet wird.
Replays: Das Zurückspringen zu einem einzelnen Highlight funktioniert jetzt korrekt.
Die Scrollfunktion ist nun über alle Bereiche im Spiel konstant.
Einzelne Züge erhalten nicht mehr länger das Zug-auflösen-Popup.
Der Medaillenstatus für Panzerexperte und Ingenieure wird nun korrekt im Spiel und im Portal aktualisiert.
Der Fortschrittsbalken des Launchers aktualisiert sich nun korrekt und verschwindet danach.
Die Schaltfläche des Zug-Menüs erscheint nicht länger in der Schaltflächenlegende des abgelaufenen Vertragsdialog.
Das Sichtkegel invertiert nicht mehr länger unter gewissen Umständen in der Flugbahnkamera der Artillerie.
Kriegsgeschichten: Der Ergebnisbildschirm nach der Schlacht zeigt nun die korrekten EP-Werte in allen Bereichen an.

Panzer

10TP: Es entstehen auf den Ventilen oder Sehschlitzen keine Anhäufungen mehr.
25TP: Zerstörte Ketten ändern nicht länger die Richtung.
40TP Habicha: Visuelles Erscheinungsbild des Geschützrohrs in der Ansicht des Richtschützens wurde korrigiert.
50TP Tyszkiewicza: Schneeanhäufungseffekte treten nun auf der Außenseite von Panzerrädern auf.
60TP Lewandowskiego: Visuelles Erscheinungsbild der Ketten wurde korrigiert.
Brick: Visuelles Erscheinungsbild der Tarnmuster wurde korrigiert.
Challenger: Panzermodell wurde geglättet, auf der Wanne sind jetzt Lagerungskisten vorhanden (Xbox 360).
Conqueror Gun Carriage: Räder sind jetzt runder (Xbox 360).
Conqueror: Panzermodell wurde geglättet (Xbox 360).
Edelweiss: Räder drehen sich nicht mehr außermittig (Xbox 360).
FV215B: Panzermodell wurde geglättet (Xbox 360).
ISU-152: Panzermodell wurde geglättet (Xbox 360).
KV-1: Visuelles Erscheinungsbild der Ketten wurde korrigiert (Xbox 360).
KV-122: Schriftzüge werden nicht länger abgeschnitten.
Leo: Räder sind jetzt runder (Xbox 360).
Lorraine 39L AM: Visuelles Erscheinungsbild der Tarnmuster wurde korrigiert (Xbox 360).
LTG: Räder drehen sich nicht mehr außermittig (Xbox 360).
M8A1: Panzermodell wurde geglättet (Xbox 360).
Object 140: Das Geschützt durchquert nicht mehr wacklige Teile.
Object 140: Panzermodell wurde geglättet (Xbox 360).
Object 257: Position des Geschützrohrs in der Ansicht des Richtschützens wurde korrigiert.
Object 261: Wacklige Teile bewegen sich jetzt.
Object 261: Panzermodell wurde geglättet (Xbox 360).
Object 268 Version 4: Das Antriebsrad ist jetzt auf die Ketten ausgerichtet, das Maschinengewehr verschwindet nicht mehr in der Wanne.
Object 268 Version 4: Panzermodell wurde geglättet, visuelles Erscheinungsbild der Tarnmuster wurde korrigiert, das Zugseil verschwindet nicht mehr in der Wanne (Xbox 360).
Object 705: Das Zugseil wurde vom Persikop des Fahrers entfernt.
O-Ni: Räder drehen sich nicht mehr außermittig (Xbox 360).
Pz. III E: Abgase sind nun korrekt animiert (Xbox 360).
PZ. III K: Antriebskettenräder besitzen nun Löcher.
Pz.Kpfw. I: Panzermodell wurde geglättet (Xbox 360).
Renault R35: Schatten wurde korrigiert.
STA-1: Panzermodell wurde geglättet (Xbox 360).
SU-14-1: Flagge bedeckt nicht länger den Schriftzug.
SU-14-1: Rad ist jetzt vollkommen intakt (Xbox 360).
SU-8: Räder sind jetzt runder (Xbox 360).
T-26G FT: Panzermodell wurde geglättet (Xbox 360).
T-34-3: Panzermodell wurde geglättet (Xbox 360).
Trinity Mk II: Tarnung wird nicht länger auf die Sehschlitze aufgetragen.
Type 4 Heavy: Panzermodell wurde geglättet (Xbox 360).
Vickers Medium Mk III: Räder drehen sich nicht mehr außermittig (Xbox 360).
Waffenträger E-100: Panzermodell wurde geglättet (Xbox 360).
Wojtek: Panzermodell wurde geglättet (Xbox 360).

Karten

Klippe: Spieler können nicht länger den Berg bei E4 erklimmen.
Verstecktes Dorf: Gebäude bei G7 hinterlässt nicht mehr länger eine unsichtbare Barriere nach seiner Zerstörung.
Panama: Gelände und Felsen bei H6 und C9 wurden angepasst, um ein Steckenbleiben zu verhindern.
Prochorowka: Gelände bei B7 wurde angepasst, damit die Straße einfacher hinaufgefahren werden kann.
Heiliges Tal – Krieg: Gelände und Felsen bei K5 wurden angepasst, um ein Steckenbleiben zu verhindern.

Link zur WOT Seite


.



zuletzt bearbeitet 05.03.2019 23:49 | nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jin shuiqian
Forum Statistiken
Das Forum hat 737 Themen und 4486 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen