#1

Benvenuto dem italienischen Forschungsbaum: Jetzt im Spiel verfügbar!

in Neuigkeiten und Info´s 26.03.2019 16:46
von Juergen_W64 • Stabsgefreiter | 797 Beiträge | 202 Punkte

Benvenuto dem italienischen Forschungsbaum: Jetzt im Spiel verfügbar!


Beginnt noch heute damit, euren eigenen Zug italienischer Fahrzeuge der Stufen I–X zu bauen.

General News, 26 Mär 19

Sempre Avanti Italia! Wir freuen uns, heute endlich den italienischen Forschungsbaum in World of Tanks: Mercenaries willkommen zu heißen! Italien ist somit die zwölfte Nation im Spiel. Die einzigartige Bauweise der Panzer dieses europäischen Landes ist stark inspiriert von französischen und britischen Kriegsmaschinen des 20. Jahrhunderts. Bestimmte italienische Fahrzeuge sind außerdem mit Geschützen mit Nachladeautomaten ausgestattet – ein absolutes Novum im Spiel.

Lest weiter, um genauere Informationen dazu zu erhalten, wie ihr italienische Fahrzeuge verdienen könnt, wie hoch die Forschungskosten und Kaufpreise sind und wie der neue Nachladeautomat funktioniert. Außerdem gibt es ein ein neues Entwicklertagebuch, das sich mit dem italienischen Forschungsbaum befasst!

Neue Op: Italienische Power

Erhaltet vom 26. März bis zum 1. April 25 % Bonus-EP, wenn ihr in Mehrspielergefechten 5 oder mehr Fahrzeuge mit italienischen Fahrzeugen der Stufen III–X zerstört!


So verdient ihr Fahrzeuge des italienischen Forschungsbaums

Um italienische Panzer zu verdienen, öffnet in eurer Garage den Reiter „Panzer“ und navigiert durch die verschiedenen Flaggen, bis ihr die grün-weiß-rote Tricolore Italiens findet.

Ihr könnt einen leichten Panzer der Stufe I, den Fiat 3000, bekommen, ohne EP oder Silber für seine Erforschung bzw. seinen Kauf auszugeben, aber ihr müsst ihr müsst über einen freien Garagenstellplatz verfügen, um ihn zu eurer Sammlung hinzuzufügen. Anschließend könnt ihr nach Lust und Laune mit EP und Silber alle Stufen des italienischen Forschungsbaums freischalten!

Benvenuto dem italienischen Forschungsbaum: Jetzt im Spiel verfügbar!

Fahrzeuge des italienischen Forschungsbaums: Forschungskosten und Kaufpreise

Weitere Details und Bilder zu Panzern des italienischen Forschungsbaums findet ihr in unseren verwandten Artikeln über italienische Fahrzeuge der Stufen I–VII und italienische Fahrzeuge der Stufen VIII–X.

Fahrzeuge der Stufe I

Fiat 3000 (leichter Panzer)
Forschungskosten: 0 EP
Kaufpreis: 0 Silber

Fahrzeuge der Stufe II

L6/40 (leichter Panzer)
Forschungskosten: 270 EP
Kaufpreis: 3800 Silber
M14/41 (mittlerer Panzer)
Forschungskosten: 270 EP
Kaufpreis: 4100 Silber

Fahrzeuge der Stufe III

M15/42 (mittlerer Panzer)
Forschungskosten: 1275 EP
Kaufpreis: 45 400 Silber

Fahrzeuge der Stufe IV

P26/40 (mittlerer Panzer)
Forschungskosten: 4160 EP
Kaufpreis: 148 000 Silber

Fahrzeuge der Stufe V

P.43 (mittlerer Panzer)
Forschungskosten: 11 850 EP
Kaufpreis: 375 000 Silber

Fahrzeuge der Stufe VI

P.43 BIS (mittlerer Panzer)
Forschungskosten: 25 510 EP
Kaufpreis: 905 000 Silber

Fahrzeuge der Stufe VII

P.43 TER (mittlerer Panzer)
Forschungskosten: 58 370 EP
Kaufpreis: 1 440 000 Silber

Fahrzeuge der Stufe VIII

P.44 Pantera (mittlerer Panzer)
Forschungskosten: 100 750 EP
Kaufpreis: 2 530 000 Silber

Fahrzeuge der Stufe IX

Prototipo Standard B (mittlerer Panzer)
Forschungskosten: 149 200 EP
Kaufpreis: 3 500 000 Silber

Fahrzeuge der Stufe X

Progetto M40 mod. 65 (mittlerer Panzer)
Forschungskosten: 197 000 EP
Kaufpreis: 6 100 000 Silber

Benvenuto dem italienischen Forschungsbaum: Jetzt im Spiel verfügbar!

Nachladeautomat

Die italienischen Panzer sind dahingehend einzigartig, dass sie ein brandneues Feature ins Spiel einführen: Waffen mit Nachladeautomaten. Aktuell sind die Geschütze mit Nachladeautomaten, die mehrere Granaten fassen und automatisch nachladen, nur bei italienischen Fahrzeugen der Stufe VIII–X verfügbar. Im Gegensatz zur bestehenden Ladeautomatik kann eine Granate abgefeuert werden, sobald sie geladen wurde, ohne dass darauf gewartet werden muss, dass alle Granaten ins Magazin geladen wurden! Dies ermöglicht den Einsatz von Einzelfeuer oder Feuerstößen, worduch die Feuerkraft auf den Bedarf der jeweiligen Kampfsituation flexibel angepasst werden kann.

Der grundlegende Ablauf des Nachladeautomaten sieht folgendermaßen aus:

Bei Spielbeginn wird die erste Granate in eurem Magazin automatisch geladen. Sobald die Granate geladen wurde, kann sie sofort abgefeuert werden, bevor alle Granaten vollständig geladen wurden. Sobald eine Granate geladen wurde, führt dies zum automatischen Nachladen der nächsten Granate. Dieser Vorgang setzt sich fort, bis das Magazin voll ist.
Nachdem eine Granate abgefeuert wurde, muss eine kurze Nachladezeit vor dem Abfeuern der nächsten Granate abgewartet werden. Sollte kein weiterer Schuss abgegeben werden, setzt die verschossene Granate automatisch das automatische Nachladen in Gang.
Solltet ihr einen Schuss abgeben, während eine Granate automatisch nachgeladen wird, wird der automatische Nachladeprozess unterbrochen, wodurch er wieder von vorne beginnt.




Link zur WOT Seite


.



1 Mitglied findet das gut!
nach oben springen

#2

RE: Benvenuto dem italienischen Forschungsbaum: Jetzt im Spiel verfügbar!

in Neuigkeiten und Info´s 27.03.2019 09:55
von Boondock • Panzergrenadier | 124 Beiträge | 41 Punkte

... ja mei, die Italiener ... gestern hatte ich ein Spiel, bei dem am Ende Ende 8 P26/40 die ersten 8 Plätze untereinander verteilen durften ... ich würde aber nie auf die Idee kommen, dass da irgendwelche Hintergrundprogrammierunge nachgeholfen hätten. Muss wohl auch ein paar Italiener kaufen


1 Mitglied findet das gut!
nach oben springen

#3

RE: Benvenuto dem italienischen Forschungsbaum: Jetzt im Spiel verfügbar!

in Neuigkeiten und Info´s 11.04.2019 19:40
von harper808 • Panzergrenadier | 19 Beiträge | 5 Punkte

Nabend Kommandanten,

spielt wer von euch aktuell die italienische Linie?
Der auf Tier5 war irgendwie Mist, und der auf Tier6 hat erst zum Ende hin voll ausgebaut gut schaden gemacht, aber toll fahren ließ er sich nicht. Und der P43 ter auf Tier7 ist schon ganz ok. Voll ausgebaut Haut der ganz schön rein, nur halt keine Panzerung. Obwohl es wohl die selbe Kanone wie beim P43 bis ist, trifft die im Nachfolger deutlich präziser.

Nur die Mannschaft hängt noch hinterher. 6 Sinn und waffenbrüder ist drauf und Späher bei 20%.

Mfg


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jin shuiqian
Forum Statistiken
Das Forum hat 732 Themen und 4468 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen